I was lovin' it: Ärzte-Spot erzürnt McDonald's

#1 von Nobbi , 22.09.2010 22:30

In den Medien hat man davon gehört. Der von Washingtoner Ärzten initiierte Anti-McDonalds-Fernsehspot, der die Gemüter erregt, ist heute online gegangen.
Inhalt: Ein Toter der einen Hamburger in der Hand hält. Todesursache .. vermutlich.. Fett... (sicher ein Grund zur Diskussion)
In der Sufu von youtube hab ich, oh Wunder, den Spot nicht gefunden, aber hier ist er.

"Zitat"
"Fetthaltige Speisen von McDonald's"
Die Washingtoner Ärzte nennen sich Komitee für verantwortungsvolle Medizin (Physicians Committee for Responsible Medicine PCRM). Sie wollten "auf die sehr fetthaltigen Speisen von McDonald's hinweisen, um auf die hohe Zahl der Herztode in Washington und die hohe Konzentration von Fastfoodketten in der Bundeshauptstadt aufmerksam zu machen", heißt es in einer Erklärung von PCRM.

McDonald's reagierte erbost. "Diese Werbung ist skandalös, verlogen und unseren Kunden gegenüber unfair", sagte Sprecherin Bridget Coffing. "McDonald's vertraut darauf, dass seine Kunden sich von dieser haarsträubenden Propaganda distanzieren und vernünftige Entscheidungen in Sachen Ernährung und Lebensweise treffen." Laut PCRM soll der Spot auch in anderen großen Städten ausgestrahlt werden, darunter Chicago, Detroit, Houston und Los Angeles. (APA/AFP)


Der, mit dem die Macht ist !!

Gruß Nobbi


Ortsgruppe Köln - Worringen


 
Nobbi
Rheinland Foren Gott
Beiträge: 2.229
Registriert am: 02.06.2010


RE: I was lovin' it: Ärzte-Spot erzürnt McDonald's

#2 von Noitome ( gelöscht ) , 23.09.2010 17:28

der ist heftig

und ganz nach meinem Geschmack !

im doppeltem Sinne des Wortes :)


Noitome

   

Wer ist,war Online? so ist das Internet
Im_richtigen_Moment_geknipst

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen